Rezepte im Mai

Mai ist Spargelzeit. Wer das königliche Gemüse liebt, sollte jetzt zugreifen, denn die Saison ist kurz, bereits um den 24. Juni ist die Spargelzeit vorbei. Chratzete ist eine südbadische Pfannkuchen-Spezialität, die her­vor­ragend zu Spargel passt

Spargel mit Sauce Hollandaise, vegan

Spargel mit Sauce Hollandaise und Chratzete

  • 1 l               Wasser
  • 1 EL          Salz
  • ½ TL         Zucker
  • 1 EL          Margarine
  • 1 kg           Spargel, weiß

Wasser, Salz, Zucker sowie Margarine in einem aus­reichend großen Topf zum Ko­chen brin­gen. Den gut geschälten Spargel hineinlegen, kurz aufkochen lassen und die Hitze reduzieren. Den Spargel bei schwacher Hitze je nach Dicke der Stangen etwa 15 – 20 Minuten ziehen lassen.

Mit einem Küchenmesser ins Ende einer Spargelstange stechen, bietet der Spar­gel noch etwas Widerstand, ist er gar. Aus dem Topf heben, abtropfen lassen und ser­vieren.

Sauce Hollandaise

  • 60 g           Margarine
  • 200 ml       Kochcreme
  • 1 TL           Senf
  • 1 Spritzer  Zitronensaft
  • 1 Prise      Kurkuma
  • 2 TL           Speisestärke
  • 100 ml       Weißwein, trocken, vegan
  • 1 Prise      Kräutersalz, Pfeffer

Margarine in einem Topf erhitzen und die Kochcreme unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen hinzufügen. Senf, Zi­tronensaft und Kurkuma einrühren. Speisestärke mit dem Weißwein in einer Tasse verrühren, in den Topf geben und vor­sichtig aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sofort servieren.

Tipp: Statt Weißwein, Sekt verwenden und mit einer Prise Cayennepfeffer wür­zen.

Chratzete

  • 350 ml       Lupinen-Drink
  • 180g          Mehl
  • 3 EL           Sonnenblumenöl
  • 15 g           Backpulver
  • 1 TL           Salz
  • 2 EL           Öl zum Braten

Lupinen-Drink, Mehl, Öl, Salz und Back­pulver in der Kü­chen­maschine oder mit dem Hand­rühr­gerät zu einem glatten Teig verrühren und etwa eine Stunde ruhen lassen.

Öl in einer beschichteten Pfanne er­hit­zen, Teig zugeben und bei mittlerer Hitze stocken lassen. Den ganzen Pfann­kuchen wenden, wenn er unten gold-braun und die Oberseite nicht mehr flüs­sig ist.

Den Pfannkuchen in kleine Stücke zer­reißen, etwas Öl hinzufügen und die Stücke knusprig braten.

 

 

Rotwein-Graupen mit gebratenen weißen Spargeln

  • 200 g         Perlgraupen
  • .                  Salzwasser
  • 3                 Schalotten, gewürfelt
  • 2 EL           Olivenöl
  • 150 ml       Rotwein, trocken, vegan
  • 500 l          Gemüsebrühe
  • 50 g           Margarine
  • .                  Salz, Pfeffer aus der Mühle Pfeffer
  • 1 kg           Spargel, weiß
  • 2 EL           Margarine
  • 2                 Schalotten, klein geschnitten

Die Graupen in Salzwasser etwa 15 Mi­nuten leicht kochen lassen und unter kal­tem Wasser abspülen. Die Schalotten mit dem Olivenöl in einem Topf an­düns­ten, die Perlgraupen dazugeben und kurz mitdünsten. Mit dem Rotwein ablöschen und fast einkochen lassen. Gemüse­brü­he zugeben und 30 Minuten sanft kö­cheln lassen. Zum Schluss die Margarine unterrühren und nicht mehr kochen. Die Graupen sollten noch sämig sein. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Spargel schälen, längs und quer halbieren, zehn Mi­nu­ten in der Mar­garine mit den Scha­lotten bra­ten, salzen, pfeffern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.